29.04.2017
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft - TALuft

Saubere Luft ist für Pflanzen, Tiere und Menschen ebenso lebenswichtig wie Wasser und Nahrung. Schon immer wurde unsere Lufthülle durch Stoffe verschmutzt, wie sie z. B. bei Vulkanausbrüchen und Waldbränden freigesetzt werden. Durch die Industrialisierung wurden vor allem seit den 1950er Jahren zusätzlich jährlich große Mengen von Gasen, Aerosolen und Staubteilchen in die Atmosphäre ausgestoßen. Der Schadstoffausstoß von Industrie und Gewerbe konnte in den vergangenen Jahrzehnten in Deutschland aufgrund von strengen Grenzwerten wesentlich reduziert werden.

Die Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft (TA Luft) aus dem Jahr 1986 konkretisiert dabei die im Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) festgelegten allgemeinen Anforderungen zum Schutz und zur Vorsorge gegen schädliche Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen bei der Errichtung und beim Betrieb von Anlagen. Die am 1.10.2002 in Kraft getretene neue Fassung enthält zum Teil erheblich verschärfte Regelungen, die auf europäische Vorgaben zurückgehen. So sind durch die Luftqualitätsrahmen-Richtlinie und deren Tochter-Richtlinien EG-weit neue Immissionswerte zum Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt eingeführt worden, die deutlich anspruchsvoller sind als die bis dahin in Deutschland gültigen Werte für dieselben Schadstoffe (z. B. Feinstaub, Benzol). Darüber hinaus erforderte die sogenannte IVU-Richtlinie für Industrieanlagen integrative und medienübergreifende (Luft, Wasser, Boden) Umweltanforderungen unter gleichzeitiger Berücksichtigung der Anlagensicherheit, der Energieeffizienz und anderer betroffener Bereiche.

Mit der TA Luft 2002 gelten die Anforderungen an die Luftreinhaltung nun teilweise auch für neue baugenehmigungspflichtige Gewerbebetriebe. Bei immissionsschutzrechtlich genehmigungsbedürftigen Industriebetrieben (sogenannte BImSchG-Betriebe) werden neue und alte Anlagen gleichermaßen berücksichtigt.

Ansprechpartner

Name Telefon Fax Zimmer
Herr Gronau 0 91 23 / 950 - 6216 0 91 23 / 950 - 8012 408
Herr Hofrichter 0 91 23 / 950 - 6214 407