17.12.2017
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Was ist die Bayerische Ehrenamtskarte

Die Bayerische Ehrenamtskarte dient in Form einer personalisierten Karte im EC-Kartenformat als Anerkennung und Wertschätzung des vielfältigen, ehrenamtlichen Engagements. Der Landkreis Nürnberger Land beteiligt sich am Konzept der Ehrenamtskarte des bayerischen Sozialministeriums und möchte damit allen ehrenamtlich aktiven Bürgerinnen und Bürgern mit mehr als Worten danken. Dieser Dank geht an Alle, die sich in besonderem Maße zum Wohle der Gemeinschaft engagieren.

 

Wer erhält eine Ehrenamtskarte?

Die aktuellen Voraussetzungen für den Erhalt einer Ehrenamtskarte können Sie hier nachlesen.

 

Wenn Sie Ihre Wohnsitz im Landkreis Nürnberger Land haben, müssen Sie bei uns Ihre Ehrenamtskarte beantragen. Hinweise dazu finden Sie unten.

Neu! Die Vorteile für Ehrenamtskarteninhaber/Innen, jetzt auch per APP "Bayerische Ehrenamtskarte"

Mit Ihrer Ehrenamtskarte können Sie bayernweit in allen teilnehmenden derzeit rund 70 Landkreisen und kreisfreien Städten die dort geltenden Vorteile in Anspruch nehmen.

 

Das Bayerische Sozialministerium hat eine App "Bayerische Ehrenamtskarte" mit allen Akzeptanzpartnern der Ehrenamtskarte in ganz Bayern eingerichtet. Ab sofort können Sie somit auch mobil per App die damit verbundenen Vergünstigungen finden - natürlich auch alle im Nürnberger Land - und sich auf einer Navigationskarte den Weg dorthin anzeigen lassen.

Die App ist geeignet für Smartphone und Tablet (Android- und iOS-Version) und kann kostenlos über den Google Play Store bzw. Apple App Store heruntergeladen werden!

 

 

Alle überregionalen Akzeptanzstellen können Sie hier einsehen.

 

Eine aktuelle Übersicht über alle Vergünstigungen im Nürnberger Land bietet Ihnen auch das Dokument unten.

 

Die Akzeptanzpartner der Ehrenamtskarte der Stadt Nürnberg finden Sie hier.

Werden Sie Akzeptanzpartner!

Das Landratsamt ruft Gewerbetreibende, Einzelhändler, Dienstleister, Unternehmer und Inhaber von Gastronomiebetrieben im Nürnberger Land auf, Akzeptanzpartner zu werden und den Inhabern der Ehrenamtskarte Vergünstigungen bzw. Rabatte einzuräumen. Damit drücken Sie - gemeinsam mit dem Landkreis Nürnberger Land sowie den Vereinen und Organisationen, in denen sich Ehrenamtliche engagieren - Dank und Anerkennung für deren besonderes ehrenamtliches Engagement aus.

 

Die Ehrenamtskarte ist auch ein gutes Marketinginstrument für Sie:

Ihr Mittun wirkt auf Kunden und Mitarbeiter positiv.

Ihr Unternehmen wird nicht nur auf der Akzeptanzpartnerliste geführt, Sie erhalten auch einen Aufkleber für Ihre Ladentür sowie einen Button für Ihre Internetseite, der für jeden sichtbar auf Ihr soziales Engagement hinweist.

Machen Sie mit! Gerne informieren wir Sie oder Sie lesen selbst im "Akzeptanzpartnervertrag" nach. Dieser steht Ihnen hier online zur Verfügung.

Wo beantrage ich eine Ehrenamtskarte?

Die Ehrenamtskarte muss beim Landratsamt im WinWin Freiwlligenzentrum beantragt werden.

Dazu bitte das unten stehende Formular "Antrag zum Erhalt der Ehrenamtskarte" ausdrucken, ausfüllen und unterschreiben. Ihr Vereinsvorstand bzw. Ihre Organisation, in der Sie ehrenamtlich aktiv sind, bestätigt die Erfüllung der Voraussetzungen und die relevanten Daten mittels persönlicher Unterschrift. Das ausgefüllte und von Ihrem Verein/Ihrer Organisation bestätigte Antragsformular reichen Sie bitte bei WinWin per Post oder Fax ein. Hier wird es geprüft und bearbeitet.

 

Bitte tragen Sie im Antragsformular stets den korrekten und vollständigen Rufnamen des Antragstellers ein, da sich sonst Schwierigkeiten bei der Kartenausstellung ergeben.

 

Feuerwehrdienstleistende und Einsatzkräfte im Katastrophenschutz und Rettungsdienst können die Ehrenamtskarte nur per Sammelantrag beantragen. Wenden Sie sich hierzu bitte an Ihre zuständige Einsatzstelle.

Sonderaktionen und Verlosungen

Wir oder auch das Ministerium führen regelmäßig Sonderaktionen und Verlosungen für Ehrenamtskarteninhaber/Innen durch.

Festabend für Ehrenamtliche und Neubürger/Innen 2017

Am 15.11.2017 dankte Landrat Armin Kroder - gemeinsam mit zahlreichen Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern und vielen Ehrengästen- über 100 Ehrenamtlichen persönlich für ihr ehrenamtliches Engagement. Außerdem begrüßte er zahlriche Neubürgerinnen und Neubürger, die im Verlauf des letzten Jahres die deutsche Staatsangehörigkeit angenommen haben, symbolisch im Landkreis.

Manfed Göhring, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank Altdorf-Feucht e.G. im Wechsel mit der Sparkasse Nürnberg den Abend finanziell lobte in seinem Grußwort das Engagement der Ehrenamtlichen und zitierte hierzu Friedrich Wilhelm Raiffeisen, der bereits im zu seiner Lebzeit im 19. Jahrhundert Missstände durch freiwilliges Engagement behob. Auch Landrat Kroder sprach allen Gästen seine persönliche Wertschätzung aus. Er betonte, dass unser Landkreis ohne das hohe ehrenamtliche Engagement nicht auszudenken wäre. Wichtig dabei sei dabei aber auch, dass alle Ehrenamtlichen Spaß und Freude an dem haben, was sie tun - dies sei nicht eigennützig sonder überaus gesund und wünschenswert.

Das Monza Nashville Trio umrahmte einen fröhlichen Abend in der Bürgerhalle Schwarzenbruck. Höhepunkt war zudem der Showtanz der Zeidlergarde der FG Feucht-fröhlich e.V. "Ein Palast für Cäsar".

Die Ehrenamtlichen und Neubürger erhielten ein Buch "Nürnberger Land - Menschen, Geschichten, Kulturen" der Edition Bayern, eine Smartphonoehülle mit dem fränkischen Spruch "Schee, dass di gibd!" sowie einen edlen Stift. Bei Musik, Getränken und einem leckeren Imbiss gab es am Ende noch Gelegenheit zum gemütlichen Austausch.

 

Die Fotos zum aktuellen Festabend finden Sie hier.

Newsletter für Ehrenamtskarteninhaber/Innen


 

Unseren Informations-Flyer zur Ehrenamtskarte können Sie sich ausdrucken oder in größerer Auflage auch bei uns kostenlos bestellen.

 


 

 

Kontakt

Für weitere Informationen zur Ehrenamtskarte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

WinWin Freiwilligenzentrum

Außenstelle des Landratsamtes

Unterer Markt 1, 91217 Hersbruck

 

Frau Karin Hiller

Tel 09123-950-6701

Fax 09123-950-7700

E.Mail E-Mail

 

 

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen gefördert.