17.12.2017
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Informationen zur Feriendatenbank

Die Feriendatenbank Nürnberger Land ist ein gemeinsames Serviceangebot vom Bündnis für Familie, der Wirtschaftsförderung Nürnberger Land und den Anbietern von Ferienbetreuungen.

Wir wollen Kindern, Eltern und Firmen helfen, den immer wiederkehrenden Konflikt zwischen Schulferien, Urlaubsanspruch und Bedürfnissen der Unternehmen zu lösen. In der Datenbank werden die heimischen Ferienbetreuungsangebote gebündelt dargestellt.

Hinweise zu Anbietern und Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen werden von deren Anbietern eigenverantwortlich eingestellt und gepflegt. Für weitere Auskünfte und Buchungen nutzen Sie bitte die jeweils angegebenen Kontakte. Der Landkreis Nürnberger Land haftet nicht für die Inhalte der Datenbank und übernimmt darüber hinaus keinerlei Gewähr für die Anbieter und deren Angebote. Eine Buchung erfolgt direkt beim Veranstalter.

 

Um eine möglichst hohe Qualität der Angebote zu gewährleisten, haben sich alle Anbieter verpflichtet, dass

  • deren Mitarbeiter/innen in verantwortlicher Funktion eine pädagogische Ausbildung haben, die Jugendleiter/-in-Card (Juleica) besitzen oder langjährige Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit haben.
  • bei gemischtgeschlechtlichen Veranstaltungen das Verhältnis der männlichen und weiblichen Betreuer ausgewogen ist.
  • bei Mehrtagesveranstaltungen der Betreuungsschlüssel mindestens 1:10 ist.
  • die Regelungen des Jugendschutzgesetzes eingehalten werden. Dies betrifft in besonderer Weise auch das Thema „Alkohol“.
  • deren Angebot keinen sexistischen, extremistischen (sowohl politisch als auch religiös) oder in jeglicher Weise diskriminierenden Inhalt verfolgt oder duldet.
  • deren Angebot nicht gegen herrschende Sitten und moralische/ ethische Vorstellungen verstößt.
  • von allen hauptberuflich tätigen Mitarbeitern/innen, die betreuend tätig sind, ein Führungszeugnis, das zum Zeitpunkt der Veranstaltung nicht älter als fünf Jahre ist, vorliegt.