30.04.2017
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Verlust oder Unbrauchbarkeit der Kfz - Papiere

Ausstellung eines neuen Fahrzeugscheines (Zulassungsbescheinigung Teil I) nach Verlust oder bei Unbrauchbarkeit

Erforderliche Unterlagen

  • den Personalausweis oder Reisepass der Halterin beziehungsweise des Halters (Original! keine Kopie!)
  • bei Firmen einen Handelsregisterauszug sowie Personalausweis (Original! keine Kopie!) (juristische Personen!) des Geschäftsführers
  • den Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein ) falls nur unbrauchbar -
  • den Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • eine Versicherung an Eides statt der Fahrzeughalterin beziehungsweise des Fahrzeughalters
  • Prüfbericht der letzten Hauptuntersuchung oder anderer amtlicher Nachweis

Die Gebühr beträgt 12,00 Euro. Bei Ausfertigung einer Zulassungsbescheinigung Teil II zusätzlich 3,60 Euro. Die Abnahme einer Versicherung an Eides statt kostet 30,70 Euro.

Wenn die Fahrzeugpapiere noch nicht nach EU-Recht umgestellt wurden, fallen zusätzlich Gebühren in Höhe von 5,10 Euro an.

Fahrzeugscheine werden nicht mehr neu ausgestellt. Bei einem verlorenen oder unbrauchbaren Fahrzeugschein müssen die Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II ausgefertigt werden.

Bei Verlust oder Fehlen des Fahrzeugscheines kann , bei Verlust oder Fehlen der Zulassungsbescheinigung Teil I muss eine eidesstattliche Versicherung der Halterin beziehungsweise des Halters gefordert werden. Der Halter beziehungsweise die Halterin muss daher grundsätzlich persönlich vorsprechen. Ausnahmen bitten wir vorher mit uns abzusprechen.

Ausstellung eines neuen Fahrzeugbriefes nach Verlust oder bei Unbrauchbarkeit

Erforderliche Unterlagen

  • den Personalausweis oder Reisepass der Halterin beziehungsweise des Halters (Original! keine Kopie!)
  • bei Firmen einen Handelsregisterauszug sowie Personalausweis (Original! keine Kopie!) (juristische Personen!) des Geschäftsführers
  • den Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • den Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) (falls nur unbrauchbar) beziehungsweise
  • einen Eigentumsnachweis (bei Verlust)

Bei Verlust des Fahrzeugbriefes müssen neue Fahrzeugpapiere nach EU-Recht ausgestellt werden. Wird später eine Zulassungsbescheinigung Teil II verloren, muss auch die Zulassungsbescheinigung Teil I neu ausgestellt werden.

Die Gebühr beträgt bei Verlust insgesamt 63,05 Euro, bei Unbrauchbarkeit insgesamt 28,40 Euro (Gebühren außerhalb Zulassungsverfahren).

Wenn die Fahrzeugpapiere noch nicht nach EU-Recht umgestellt wurden, fallen zusätzlich Gebühren in Höhe von 5,10 Euro an.

Bei Verlust oder Fehlen des Fahrzeugbriefes muss der Halter beziehungsweise die Halterin eine eidesstattliche Versicherung ablegen. Er oder sie muss daher in jedem Fall persönlich vorsprechen.

Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungsdauer mehrere Wochen beträgt.

Wir empfehlen Ihnen, sich vorab unter der Telefonnummer 09123 - 950 6325 bei der Zulassungsstelle zu informieren.