31.03.2017
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Arbeitskreis Gerontopsychiatrie

Die Zunahme des Anteils älterer Menschen erfordert von allen im Gesundheitswesen Tätigen, sich mit den Auswirkungen dieser Bevölkerungsentwicklung auseinanderzusetzen.

Der Arbeitskreis Gerontopsychiatrie wurde 2002 nach einer Pause von sieben Jahren wieder gegründet und ist ein Zusammenschluss von Fachleuten und Einrichtungen aus dem Bereich der Gerontopsychiatrie im Nürnberger Land. Die Mitgliederzahl schwankt zwischen 14 und 20.

Der AK hat das Ziel, die Versorgungssituation für ältere psychisch kranke Menschen und deren Angehörige zu verbessern. Dazu beschäftigt er sich u. a. mit der Analyse und Optimierung der Versorgungsstrukturen für ältere psychisch kranke Menschen. Er sorgt für einen fachlichen Austausch und initiiert Projekte und Fachvorträge.

Der Arbeitskreis trifft sich ca. 2 - 3 mal im Jahr in Räumen der AK-Mitglieder.

Ansprechpartnerin:

Petra Löhner, Dipl. Soz.päd.(FH)

Frankenalbklinik Engelthal

Reschenbergstr. 20

91238 Engelthal

 

Telefon: 09158 926-4167

E-Mail: petra.loehner@bezirkskliniken-mfr.de

 

Ziele:

  • Vernetzung der unterschiedlichen Hilfsmöglichkeiten und Angebote regional und landkreisübergreifend
  • Öffentlichkeitsarbeit, Information der Bevölkerung über bestimmte Krankheitsbilder (z.B. Alzheimer-Demenz, Depression) und Hilfsangebote.
  • Erkennen und Benennen fehlender Angebote

Projekte: z.B.

  • Beteiligung an „Seniorentagen“
  • Durchführung von Veranstaltungen im Rahmen der Alzheimer Kampagnen der Alzheimer Gesellschaft Mittelfranken und des Bezirks Mittelfranken sowie der Kampagne „Seelische Gesundheit im Alter“
  • Infoflyer zu Demenz

Themen: z.B.

  • Sucht im Alter
  • Wohngemeinschaften für Demenzkranke
  • Modellprojekte im Rahmen des Pflegeleistungsergänzungsgesetzes
  • Pflegestützpunkt
  • Freiheitsentziehende Maßnahmen
  • Älterwerdende psychisch kranke und behinderte Menschen
  • Depression im Alter
  • Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht
  • Migration und Pflege