26.06.2017
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Die Seniorenvertretungen stellen sich vor

Auf Politik- und Gemeindeebene haben sich feste Größen etabliert die sich für die Umsetzung von Senioreninteressen einsetzen. So existiert im Landkreis bereits seit 1998 der Kreisseniorenbeirat, der sich parteiübergreifend mit gesellschaftspolitischen Aspekten der Seniorenarbeit auseinandersetzt. Zusätzlich gibt es auf Gemeindeebene die sog. Seniorenbeauftragten oder vereinzelt auch Seniorenbeiräte. Sie sind die persönlichen und direkten Ansprechpartner in Ihrer Gemeinde für Ihre individuellen Fragen.

Der Kreisseniorenbeirat

Unser Landkreis hat bereits im Jahr 1998 den Kreisseniorenbeirat als Gremium, welches sich auf politischer Ebene für die Belange der älteren Bürgerinnen und Bürger einsetzt, ins Leben gerufen. Er berät überparteilich und überkonfessionell den Kreistag und die Landkreisverwaltung in grundsätzlichen Angelegenheiten älterer Menschen. Zu seinen Mitgliedern zählen u.a. Vertreter des Kreistags, von Wohlfahrtsverbänden und Selbsthilfeorganisationen, der Vorsitzende des Bayerischen Gemeindetags, der Leiter des staatlichen Gesundheitsamtes sowie die Behindertenbeauftragte des Landkreises. Die ehrenamtlichen Mitglieder werden vom Kreisausschuss für die Dauer von sechs Jahren berufen.

 

Die Geschäftsführung liegt bei der Koordinationsstelle für Seniorenarbeit des Landratsamtes Nürnberger Land. An diese können Sie sich auch wenden, wenn Sie Kontakt mit dem Kreisseniorenbeirat aufnehmen wollen.

Die Seniorenbeauftragten und Seniorenbeiräte

Fast alle Gemeinden im Nürnberger Land haben Seniorenbeauftragte berufen, die als zentrale Anlaufstelle bei konkreten persönlichen Fragen der Bürger zu verstehen sind. Von ihnen können Sie z. B. Informationen über die örtlichen Angebote für Seniorinnen und Senioren bekommen oder Hinweise auf Beratungsdienste, die bei speziellen Fragen weiterhelfen können. Gleichzeitig setzen sie sich zum Teil auch auf Gemeindeebene für die Belange älterer Menschen ein und übernehmen die Organisation von entsprechenden Freizeitaktivitäten und Veranstaltungen.

 

Die Kontaktdaten Ihres Seniorenbeauftragten entnehmen Sie bitte unserem Seniorenwegweiser oder erfragen diese von Ihrer jeweiligen Gemeinde.