22.02.2017
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Informationen zum Thema Asyl und Unternehmen

SPEEDDATING mit jungen Flüchtlingen am 04. Mai 2017 in Lauf - Anmeldung für Ausbildungsbetriebe bis spätestens 24. Februar 2017

Nach den bereits zweimal erfolgreich durchgeführten Speeddatings mit jungen Flüchtlingen wollen wir in die dritte Runde gehen. Im Rahmen des Laufer Ausbildungsforums am Donnerstag, den 4. Mai 2017 bieten wir Ihnen wieder Gelegenheit, junge Flüchtlinge als potentielle Praktikanten bzw. Auszubildende kennenzulernen. Bei der Auswahl der Bewerber/innen wird selbstverständlich Wert auf eine entsprechende Bleibeperspektive gelegt, um den Betrieben eine größtmögliche Sicherheit zu bieten. Wenn Sie junge Flüchtlinge kennenlernen wollen, die sich für Ihre Ausbildungsberufe interessieren, dann melden Sie sich bitte bis spätestens 24. Februar 2017 mit dem Anmeldeformular an. Sie erhalten dann Ende April Ihre individuellen Gesprächstermine.


Potenziale nutzen - geflüchtete Menschen beschäftigen

Warum lohnt es sich für Betriebe, geflüchtete Menschen zu beschäftigen?

Im Wettbewerb um Fachkräfte und Auszubildende lohnt es sich, neue Wege zu gehen. Dazu gehört auch, die Potenziale von geflüchteten Menschen stärker in den Blick zu nehmen.

Die Informationsbroschüre der Bundesagentur für Arbeit gibt interessierten Arbeitgebern hierzu nützliche Hinweise. Auch die Broschüre »Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt! Praxis-Leitfaden für Unternehmen«, herausgegeben von der Charta der Vielfalt, bündelt die wichtigsten Informationen rund um Ausbildung und Beschäftigung von geflüchteten Menschen.


Fachkräftesicherung für kleine und mittlere Unternehmen

Ziel des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung ist es, über eine Internetplattform zentraler Ansprechpartner zur Fachkräftesicherung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu sein. Das KOFA bietet umfangreiche Informationen für KMU, um Sie bei der Auswahl, Planung und Umsetzung individuell passender Maßnahmen zur Personalarbeit zu unterstützen. Das KOFA zeigt auf, wie KMU gute Personalarbeit – als Beitrag zum guten Leben in der Arbeitswelt – ganz konkret auf ihr Unternehmen zugeschnitten gestalten können.

Ganz aktuell weisen wir auf das KOFA-Schwerpunktthema „Flüchtlinge integrieren, Fachkräfte gewinnen“ hin, das Sie über diesen Link direkt erreichen.

 


Ratgeber: Unternehmensengagement im Asylbereich

Immer mehr Unternehmen möchten – über Geldspenden hinaus gehend - einen konkreten Beitrag zur Aufnahme und Integration von Geflüchteten leisten. Der Ratgeber „Vom Willkommen zum Ankommen: Wirksames Engagement für Flüchtlinge in Deutschland“ gibt Tipps, wie sich Betriebe und ihre Mitarbeiter in den jeweiligen Handlungsfeldern (z.B. Wohnen, Gesundheit, Sprache, Rechtsberatung) bestmöglich einbringen können.