26.03.2017
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Informationen für Jäger

Nachdem in den westlichen Industriestaaten seit den 2000er Jahren die Erkrankung mit Hepatitis E sprunghaft angestiegen ist und bei Untersuchungen nachgewiesen wurde, dass unter anderem auch ein Zusammenhang mit heimischen wildlebenden Tieren besteht, wurden Handlungsempfehlungen verschiedener auch staatlicher Einrichtungen erstellt. Einen Link zum Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit(LGL) über „Häufige Fragen zu Hepatitis E“ finden Sie hier:

 

Häufige Fragen zu Hepatitis E

 

Auf der vorgenannten Homepage des LGL finden Sie auch einen weiterführenden Link unter dem Thema „Hepatitis E-Viren – Welche Rolle spielen tierische Lebensmittel bei der Übertragung?“

 

Hepatitis E-Viren - Welche Rolle spielen tierische Lebensmittel bei der Übertragung?

 

Als vorsorgliche Schutzmaßnahme wird Jägern empfohlen beim Aufbrechen von Wild Einweghandschuhe zu verwenden.

 

Kinder, Immungeschwächte Personen und Personen mit vorgeschädigter Leber sind besonders gefährdet, daher besteht für diese Verbrauchergruppe die Empfehlung auf den Konsum von rohem Fleisch und Fleischerzeugnissen zu verzichten. Z.B. auf Mettwurst, Gehäckbrot, …

Weiterführender Link des Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (STMUV) zum hygienischen Umgang mit Lebensmitteln.