17.08.2017
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Klimaschutzmanagement

Klimaschutz im Landkreis

Experten aus der Wissenschaft sind sich weitgehend einig: der Klimawandel ist nicht mehr aufzuhalten. Die Frage ist nur, ob wir es schaffen, ihn möglichst stark abzumildern, um die Folgen beherrschbar zu halten. Extreme Wetterereignisse wie Hitze, Starkniederschläge oder Stürme, werden noch heftiger und häufiger vorkommen und zu enormen Schäden bzw. Kosten führen. Die Kommunen werden von den Folgen des Klimawandels besonders betroffen sein. Zugleich haben wir vor Ort die Möglichkeiten Klimaschutz konkret zu betreiben und sind wichtige Akteure für eine wirkungsvolle Umsetzung von Klimaschutzpolitik. Denn wir stehen am Anfang und am Ende der Wirkungskette für engagierten Klimaschutz.

 

Klimaschutz endet nicht an den Gemeindegrenzen. Unabhängig von Parteibüchern und bürokratischen Hindernissen, arbeiten die Kommunen und der Landkreis in Sachen Klimaschutz seit Jahren eng zusammen. 2011 wurde durch das Institut für Energietechnik GmbH (IfE) an der Hochschule/ Weiden Amberg ein Integriertes Klimaschutzkonzept (IKSK) für den Landkreis erstellt. Mit dem IKSK wurde eine strategische Entscheidungsgrundlage und Planungshilfe für zukünftige Klimaschutzanstrengungen geschaffen.

Die Umsetzung des IKSK wird über das Klimaschutzmanagement im Landratsamt koordiniert. Unter dem Titel „KSI: Beratende Begleitung bei der Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes des Landkreises Nürnberger Land“ wird diese Maßnahme vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gefördert (Förderkennzeichen: 03KS5135, Laufzeit: 01:02.2015 bis 31.01.2018).