22.02.2017
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Heizöllagerung

Eine private Heizöllagerung bedarf der Anzeige. Eine solche Anlage kann einen oberirdischen Lagertank (dazu zählen die Tanks im Keller) oder einen unterirdischen, d.h. im Boden vergrabenen Tank betreffen.

Die Anzeige ist mit Formblatt zu erstatten. Ist die Heizöllagerung in einem Bauantrag mit angegeben, so gilt sie als angezeigt.

Unterirdische Behälter sind alle 5 Jahre von einem privaten Sachverständigen prüfen zu lassen. In Wasserschutzgebieten ist dies alle 2 1/2 Jahre vorgeschrieben. Oberirdische Behälter sind ab einem Fassungsvermögen von mehr als 10.000 l prüfpflichtig, in Wasserschutzgebieten bereits bei mehr als 1.000 l.

Formulare

Externe Links im Internet

Ansprechpartner

Name Telefon Zimmer E-Mail
Frau Huber 0 91 23 / 950 - 6238 233 E-Mail