18.12.2017
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Import von Fahrzeugen

Zulassungspflichtige Fahrzeuge mit EG-Typgenehmigung

aus EU- und EWR-Ländern

(Länder der Europäischen Union: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien und Nordirland, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Zypern

 

EWR und EFTA-Staaten: Island, Liechtenstein, Norwegen)

Erforderliche Unterlagen

  • Fahrzeug ist bei der Zulassung der Zulassungsbehörde zur Kontrolle der Fahrgestellnummer vorzuführen
  • EG-Übereinstimmungsbescheinigung und - falls vom Hersteller ausgestellt - der Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil II)
  • Eventuelle ausländische Fahrzeugpapiere, Kaufvertrag oder Rechnung im Original
  • Umsatzsteuererklärung oder Bescheinigung des Importeurs über die Versteuerung
  • Personalausweis oder Reisepass der künftigen Halterin beziehungsweise des künftigen Halters (Original! Keine Kopie!)
  • bei Firmen (juristische Personen) einen Handelsregisterauszug sowie Ausweis des Geschäftsführers (Kopie des Ausweises genügt)
  • Versicherungsbestätigung als elektronische Versicherungsnummer (eVB - Nummer)
  • eine Vollmacht, wenn ein Beauftragter oder eine Beauftragte den Antrag stellt
  • bei Minderjährigen: eine Einwilligung beider Elternteile, Originale der Ausweispapiere und Benennung eines Zustellbevollmächtigten
  • Prüfbericht der Hauptuntersuchung (soweit fällig)
  • Prüfbuch oder Prüfbericht über Sicherheitsprüfung (soweit vorgeschrieben und fällig)
  • Einzugsermächtigung für Kraftfahrzeugsteuer

Bitte verwenden Sie für die Vollmacht und das SEPA-Mandat ausschließlich das verlinkte Formular!

 

Formulare

aus anderen Ländern

  • zusätzlich Zollunbedenklichkeitsbescheinigung oder Zollquittung, dafür entfällt die Umsatzsteuererklärung

Zulassungspflichtige Fahrzeuge ohne EG-Typgenehmigung

aus EU- und EWR-Ländern

Länder der Europäischen Union: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien und Nordirland, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakische Republik Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Zypern,

 

EWR und EFTA-Staaten: Island, Liechtenstein, Norwegen)

Erforderliche Unterlagen

  • Gutachten über eine Abnahme nach § 21 StVZO oder
  • - falls vorhanden - der Fahrzeugbrief - Zulassungsbescheinigung Teil II (darf noch nicht gelöscht sein)
  • Eventuelle ausländische Fahrzeugpapiere, Kaufvertrag oder Rechnung im Original
  • Umsatzsteuererklärung oder Bescheinigung des Importeurs über die Versteuerung
  • Personalausweis oder Reisepass der künftigen Halterin beziehungsweise des künftigen Halters (Original! Keine Kopie!)
  • Einzugsermächtigung für Kraftfahrzeugsteuer
  • bei Firmen (juristische Personen) einen Handelsregisterauszug sowie Ausweis des Geschäftsführers (Kopie des Ausweises genügt)
  • eine Versicherungsbestätigung
  • eine Vollmacht, wenn ein Beauftragter oder eine Beauftragte den Antrag stellt
  • bei Minderjährigen: eine Einwilligung beider Elternteile, Originale der Ausweispapiere und Benennung eines Zustellbevollmächtigten
  • Prüfbericht der Hauptuntersuchung (soweit fällig)
  • Prüfbuch oder Prüfbericht über Sicherheitsprüfung (soweit vorgeschrieben und fällig)

Bitte verwenden Sie für die Vollmacht und das SEPA-Mandat ausschließlich das verlinkte Formular!

 

Formulare

aus anderen Ländern

  • zusätzlich Zollunbedenklichkeitsbescheinigung oder Zollquittung, dafür entfällt die Umsatzsteuererklärung